NIERS
Internetangebot des A.S.V. Geldern 1950 e. V.
Geschäftstelle: Von-Galen-Straße 9, 47608 Geldern
Impressum / Datenschutz
 
 

Seit dem 01.07.2016 hat der ASV Geldern 1950 e.V. die Nierslose 36, 38, 39 und 40 angepachtet. Dies entspricht den Strecken „Brücke B 9 bis Brücke Burgstraße“ und „Brücke Harttor bis Brücke Oberfeldweg“ (insgesamt rund 5,5 Kilometer).
Die Rückmeldungen der Vereinsmitglieder sprechen bereits jetzt dafür, dass diese Entscheidung vollkommen richtig war.
Die Strecken wurden gut angenommen und werden ausgiebig befischt. Neben dem klassischen Ansitzangeln bieten sich auch für die passionierten Spinnfischer unter uns hervorragende Gewässerabschnitte. Insbesondere die renaturierten Bereiche bieten sehr gute Angelmöglichkeiten, die nicht zuletzt auch für unsere Fliegenfischer von hohem Interesse sind.
Die bislang vorliegenden Fangmeldungen bestätigen das hohe Fischaufkommen sowie die Artenvielfalt in der Niers. Neben stattlichen Hechten und Aalen wurden regelmig Barsche, Doebel, Rotfedern, Brassen und Karpfen gefangen.
Wir wünschen unseren Mitgliedern auch für die laufende Saison weiterhin jede Menge Spaß und „Petri Heil“ an der Niers!!

Geldern, April 2017

Der Vorstand
Copyright © 2019 A.S.V. Geldern 1950 e.V. Alle Rechte vorbehalten


Die Angelerlaubnis für die Niers bezieht sich nur auf den Hauptstrom.
Auen, wie z.B. am Nierspark, und Zuflüsse sind nicht von der Erlaubnis erfasst.
Wer dort angelt, macht sich ggf. strafbar!
Deutsches Ehrenamt e.V.